Für kulturelle Offenheit und Vielfalt

Der Deutsche Designtag unterstützt die Resolution des Deutschen Kulturrates sowie den offenen Brief an den Ältestenrat des Deutschen Bundestages, die beide dazu aufrufen, den Vorsitz des »Ausschuss für Kultur und Medien« im Bundestag auf keinen Fall einem AFD-Vorsitz zu unterstellen. Es steht zu befürchten, dass anderweitig das öffentliche Bild der

Für einen neuen Bundesdesignpreis – Deutscher Designtag unterstützt das Bundeswirtschaftsministerium 

Der Markt von Designwettbewerben und -preisen ist äußerst unübersichtlich. Insbesondere haben sich sowohl in Deutschland wie auch international eine große Anzahl überwiegend wirtschaftlich orientierter, und damit bezahlpflichtiger Designpreise etabliert. Neben kleineren Ausrichtern wie zum Beispiel dem Deutschen Designer Club (DDC), dem European Design Award der europäischen Design-Fachpresse, dem Corporate Design

Initiative kulturelle Integration

Der Deutsche Designtag unterstützt die Initiative zum gesellschaftlichen Zusammenhalt von Boris Kochan, Präsident Deutscher Designtag Sprecher der Sektion Design Deutscher Kulturrat Vorsitzender des Beirats tgm – Typographische Gesellschaft München Wir leben in einer individualistischen Epoche. Der Fokus liegt dabei naturgemäß auf der persönlichen Selbstentfaltung; die Gestaltung des Gemeinwesens tritt in

Vergabe von Designaufträgen

Die Vergabe von Designaufträgen ist bundesweit sehr uneinheitlich und wenig standardisiert. Die fehlende Orientierung bei der Wahl der richtigen Vergabeform führt zu Irritationen, damit zu vermeidbaren Verschwendung von Ressourcen und Unzufriedenheit auf allen Seiten. Oft steht eine starre Vergabeform einem agilen Designprozess diametral entgegen und verhindert, dass gute Lösungen entstehen